Der Verein führt den Namen "ECHA-Österreich - Verein zur Förderung von Begabungsforschung und Begabungsinitiativen im European Council for High Ability". Als nationaler Subverein steht er in Verbindung mit der international konstituierten Vereinigung von

"ECHA - European Council for High Ability", www.echa.info (Sitz in Arnheim / Niederlande)

und mit dem Zentrum für Begabungsforschung an den Universitäten Nijmegen (NL) und Münster (D). Eine Mitgliedschaft bei ECHA - European Council for High Ability inkludiert automatisch die Mitgliedschaft bei "echa - Österreich". "ECHA - Österreich" wurde 1998 in Salzburg als Verein zur Begabungsforschung von Univ. Prof. Dr. Franz J. Mönks und Mag. Dr. Sieglinde Weyringer gegründet.

IMG 4489

Das smart lab Carinthia ermöglicht es an zwei Standorten ergänzend zu Ihrem Unterricht Innovation, neuartige Produktionsprozesse und das Erstellen von Prototypen hautnah zu erleben.

Das umfangreiche Workshop Programm bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zukünftige Prozesse selbst zu erarbeiten und zu erleben.

Webseite: https://smartlabcarinthia.at

Elisabeth Engberding (ECHA Österreich) führte ein Interview mit dem wissenschaftlichen Projektmitarbeiter Paul Amann.

HLG PHNOE 2020

Am 31.08.2020 beendeten 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den 15 ECTS Hochschullehrgang mit dem ECHA-Zertifikat. Dieser Basislehrgang zur Begabungsförderung wird in Kooperation mit ECHA-International durchgeführt. Nach zwei intensiven Semestern verfassten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Arbeit, in der sie sich mit der Umsetzung der Begabungsförderung an ihren Schulen beschäftigten. Diese Umsetzung stand in diesem Jahr durch COVID-19 vor besonderen Herausforderungen. 

Am nächsten Tag war es dann für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 30 ECTS Lehrgangs so weit: 14 ECHA-Diplome konnten nach der Defesio der Arbeiten übergeben werden.
Als Erweiterung des ECHA-Zertifikatslehrgangs gibt es hier weitere Professionalisierungsmöglichkeiten im Feld der Begabungsförderung. Die viersemestrige Ausbildung schließt mit einer schriftlichen Theorieprüfung und einer Diplomarbeit aus dem Bereich Begabungsförderung ab.

=> Zum Artikel auf der Website der PH NÖ

Auf digitalem Wege wurden die Mitglieder von ECHA-Österreich am 29.Juni 2020 zu einer Vorstandswahl eingeladen. Dabei wurde der bisherige Vereinsvorstand bestätigt und für die nächste Funktionsperiode neu gewählt.  Präsident Dr. Sodl freut sich außerordentlich, dass das bewährte Vorstandsteam von ECHA-Österreich erhalten bleibt und damit gerade in diesen herausfordernden Zeiten die größtmögliche Kontinuität in der Vereinsarbeit gewährleistet bleibt. Das wiedergewählte Vorstandsteam setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

 

Präsident/in: Mag.Dr. Rupert Sodl
Vizepräsident: Mag. Gerald Stachl
Vizepräsidentin: OStR Mag. Ulrike Kempter
Schriftführerin: Mag. Verena Chlumetzky-Schmid
Schriftführerin –Stv.:         SR Dipl.Päd. Petra Wolfsberger, MSc.
Kassierin: Dipl.Päd. Erika Racher
Kassierin – Stv.:   VDir. Mag. Christian Waka

 

Das neugewählte  Vorstandsteam von ECHA-Österreich bedankt sich herzlich für das Vertrauen seiner Mitglieder und wird auch weiterhin im Sinne der Begabungs- und (Hoch)Begabtenförderung Österreichs intensiv weiterarbeiten!