Der Verein führt den Namen "ECHA-Österreich - Verein zur Förderung von Begabungsforschung und Begabungsinitiativen im European Council for High Ability". Als nationaler Subverein steht er in Verbindung mit der international konstituierten Vereinigung von

"ECHA - European Council for High Ability", www.echa.info (Sitz in Arnheim / Niederlande)

und mit dem Zentrum für Begabungsforschung an den Universitäten Nijmegen (NL) und Münster (D). Eine Mitgliedschaft bei ECHA - European Council for High Ability inkludiert automatisch die Mitgliedschaft bei "echa - Österreich". "ECHA - Österreich" wurde 1998 in Salzburg als Verein zur Begabungsforschung von Univ. Prof. Dr. Franz J. Mönks und Mag. Dr. Sieglinde Weyringer gegründet.

 victor mueller oppliger  

Victor Müller-Oppliger, ein hoch geschätztes Mitglied der ECHA Gemeinde und Mitglied des ECHA Educational Boards verstarb nach längerer Krankheit am 14. November 2020.

Er war der Lehrgangsleiter des Masterstudiums "Integrative Begabungs- und Begabtenförderung" und Professor für Pädagogische Psychologie und Didaktik in der Professur für Selbstgesteuertes Lernen an der PH FHNW. Das von ihm entwickelte Programm wurde über Online Kurse an viele (auch österreichische) Hochschulen in Europa weitergegeben. 

Victor Müller-Oppliger war einer der Gründer der IPEGE (International Panel of Experts in Gifted Education) Gruppe und Abgeordneter der Schweiz im World Council for Gifted and Talented Children (WCGTC). Seine Artikel in vielen Büchern und Zeitschriften im Feld der Begabungs- und Talentförderung werden ihn uns als einen wichtigen Fürsprecher der Begabungsentwicklung in Erinnerung halten.

Wir trauern um einen unermüdlichen Motivator und Mentor für begabte Kinder und Jugendliche und übermitteln seiner Familie unsere herzliche Anteilnahme.

Der Vorstand von ECHA Österreich

 

IMG 4489

Das smart lab Carinthia ermöglicht es an zwei Standorten ergänzend zu Ihrem Unterricht Innovation, neuartige Produktionsprozesse und das Erstellen von Prototypen hautnah zu erleben.

Das umfangreiche Workshop Programm bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zukünftige Prozesse selbst zu erarbeiten und zu erleben.

Webseite: https://smartlabcarinthia.at

Elisabeth Engberding (ECHA Österreich) führte ein Interview mit dem wissenschaftlichen Projektmitarbeiter Paul Amann.

HLG PHNOE 2020

Am 31.08.2020 beendeten 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den 15 ECTS Hochschullehrgang mit dem ECHA-Zertifikat. Dieser Basislehrgang zur Begabungsförderung wird in Kooperation mit ECHA-International durchgeführt. Nach zwei intensiven Semestern verfassten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Arbeit, in der sie sich mit der Umsetzung der Begabungsförderung an ihren Schulen beschäftigten. Diese Umsetzung stand in diesem Jahr durch COVID-19 vor besonderen Herausforderungen. 

Am nächsten Tag war es dann für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer 30 ECTS Lehrgangs so weit: 14 ECHA-Diplome konnten nach der Defesio der Arbeiten übergeben werden.
Als Erweiterung des ECHA-Zertifikatslehrgangs gibt es hier weitere Professionalisierungsmöglichkeiten im Feld der Begabungsförderung. Die viersemestrige Ausbildung schließt mit einer schriftlichen Theorieprüfung und einer Diplomarbeit aus dem Bereich Begabungsförderung ab.

=> Zum Artikel auf der Website der PH NÖ