Drucken

Ein Handbuch für die pädagogische Praxis der Begabungs- und Begabtenförderung!

Das von Prof. Victor Müller-Oppliger (PH Nordwestschweiz) und Prof. Gabriele Weigand (PH Karlsruhe) herausgegebene „Handbuch Begabung“ erschien Anfang 2021 im Beltz Verlag. Leider  konnte Victor Müller-Oppliger die Herausgabe nicht mehr erleben.

Dieses Handbuch spiegelt einerseits den wissenschaftlichen Diskurs, andererseits aber vor allem die deutschsprachige Praxis der Begabungs- und Begabtenförderung im Themenfeld Schule wider.

Diesem Fokus ist auch die Einteilung in 8 Kapitel geschuldet:

Teil 1 beschäftigt sich mit Begabung als Bildungsauftrag in einer Gesellschaft, die sich um Inklusion und Bildungsgerechtigkeit bemüht . Um dem wissenschaftlichen Diskurs gerecht zu werden, stellt der 2. Teil Konzepte und Modelle von Begabung und Begabungsförderung vor.

Im 3. Teil geht es um die Praxis der Begabungserkennung, um Diagnostik und Tools zur Potenzialerfassung. Teil 4 und 5 konzentrieren sich auf die begabende Schule und den begabenden Unterricht, während der 6. Teil sich begabenden Unterstützungssystemen widmet. Die pädagogische Haltung der Akteure/Akteurinnen, der Mentoren/Mentorinnen und Coaches wird im 7. Teil beleuchtet. Und schließlich soll auch ein Blick auf mögliche dysfunktionale Begabungsentwicklungen (im 8. Teil) geworfen werden.

Namhafte Autoren und Autorinnen aus der wissenschaftlichen Community der Begabtenförderung und Begabungsforschung haben ein Grundlagenwerk zur Praxis der Begabungsförderung ermöglich, in dem der Herausgeberin und dem Herausgeber die Zuversicht bleibt, „dass die in diesem Buch versammelten Erkenntnisse, Überlegungen und Vorschläge zur Begabungs- und Begabtenförderung einen Schub in die Schulen und andere Bildungs- und Beratungsbereiche“ bringen möge, „mit dem Ziel der bestmöglichen Förderung der Potenziale und Begabungen von Kindern und Jugendlichen.“

Müller-Oppliger, Victor & Gabriele  Weigand (Hrsg.) (2021) Handbuch Begabung. Weinheim: Beltz. E-Book inside